Home » Osteopathie in der Schwangerschaft

Osteopathie in der Schwangerschaft

Zur Geburtsvorbereitung oder bei Schwangerschaftsbeschwerden hat Alternativmedizin einiges zu bieten.

Wer in der Schwangerschaft erkrankt, kann nicht immer Medikamente nehmen und muss sich mit Ärzten abstimmen, welche Behandlungsmethoden durchgeführt werden können. Oft werden alternative Heilmethoden, wie zum Beispiel die Osteopathie, angeboten. Ab 2019 gibt es bei der AOK Nordost Zuschüsse für osteopathische Behandlungen.

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die auf Apparate, Spritzen und Medikamente verzichtet. Patienten werden immer in ihrer Gesamtheit behandelt, dabei spielt die Aktivierung der Selbstheilungskräfte eine zentrale Rolle. Besonders Frauen bietet die Osteopathie Unterstützung bei körperlichen Beschwerden, zum Beispiel der Menstruation. Sie wird aber auch aufgrund ihrer sanften Methoden bei der Geburtsvorbereitung und -nachsorge eingesetzt.

Bereit, zur AOK zu wechseln?

Mann ist erfreut

1. Berechnen Sie Ihre Beitragsersparnis

Die Beitragsersparnis wird mit Beitragswerten ab dem 01.01.2019 berechnet, aber mit aktuellem Zusatzbeitragssatz. Ihren aktuellen Zusatzbeitrag finden Sie hier.

2. Füllen Sie online den Mitgliedsantrag aus

Überzeugende Leistung, günstiger Preis: jetzt Mitglied bei der AOK Nordost werden. Einfach, schnell und online.

Jetzt Mitglied werden

Senden / Teilen

2019-01-14T09:51:25+01:00
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Einverstanden